Offener Brief von Mena an Politiker_innen in Deutschland und anderen Menschen

--> Brief zum Downloaden und verteilen: Offener Brief von Mena an Politiker_innen in Deutschland und anderen Menschen

Merhaba,
Hallo,

ich bin eine Roma-Aktivistin, die in Deutschland lebt – mein Name ist Mena, ich komme aus den Balkanstaaten. Dies ist ein offener Brief an Politiker_innen in Deutschland und alle anderen Menschen die dies jetzt mitbekommen.

Sie wissen ganz genau Bescheid über die Situation in den Balkanstaaten, dass diese Länder keineswegs sicher für Roma sind. Es ist eine Lüge, diese Länder als sicher darzustellen. Uns Roma wird immer gezeigt, dass wir in keinem Land zu Hause sind und kein Land haben.

Wir alle wissen auch, wie viele Menschen hier in Deutschland verschleppt, gefoltert, ermordet und verbrannt wurden; ihr habt versucht uns zu vernichten. Allein deswegen haben wir hier auf Deutschland Anspruch. In der NS Zeit habt ihr uns in ganz Europa, darüber hinaus und auch im Balkan gejagt um uns umzubringen. (In der ganzen EU) Allein deswegen haben wir haben ein Recht darauf hier zu sein.

Wir kommen in der heutigen Zeit nicht wegen Taschengeld. Wir kommen, obwohl wir auch hier Angst haben müssen, weil wir hier trotz aller Anfeindungen würdiger leben können als in den Ländern aus denen wir kamen. Das Geld jedoch, das ihr uns gebt, wiegt nicht die Angst auf, die wir haben müssen. Die Angst, die wir haben weil wir in der Öffentlichkeit im Alltag schon oft bedroht wurden und werden. Die Angst frisst unsere Seelen auf und Deutschland weiß es ganz genau, sie machen es ganz bewusst und gut überlegt. Ihr macht das mit Absicht. Ihr wirkt so harmlos in dem, wenn ihr über uns redet, sagt Willkommen oder „Freiwillige Ausreise“ und seid dabei so gewalttätig. Der Hintergrund, das Gedankengut ist noch dasselbe wie unter Hitler. Die Welle des Hasses, die uns entgegen springt, hat verschiedene sozialen Ebenen – durch so etwas wie Pegida, im Alltag oder durch Politiker_innen.

Deutschland ist unersättlich, Deutschland findet immer wieder einen neuen Weg seine Gewalt auszuüben. Damals haben sie uns getötet, jetzt verursachen sie Stress, was kommt noch? Sogar Tiere haben mehr wert als Roma in Deutschland. Ihr als Deutsche, mit euren Privilegien – Sonderrechten, könnt ihr gar nicht nachempfinden wie es sich anfühlt als Roma zu leben. Wer und wie kann mir das Ganze leid wieder gut gemacht werden? Ihr könnt das gar nicht mehr gut machen.

Ein Gruß an Bodo Ramelow, Dieter Lauinger und alle anderen die Politiker_innen die gegen uns sprechen. Im Vergleich zudem, was sie immer wieder behaupten, sind wir nur eine Hand voll Roma in Thüringen. Wie kann man nur auf die Idee kommen, heimlich Abzuschieben ohne eine Termin zu machen? Wo ist der versprochene Winterabschiebestopp, ihr habt gelogen. Warum bekommen wir keine Deutschsprachkurse, viele Kinder sind nicht im Kindergarten, warum habt ihr keinen Platz für Roma Kinder? Was würdet ihr denken wenn eure Kinder nicht in die Schule dürfen? Wo ist eure Moral, wenn ihr nicht an Kinder denkt?

Wie lange soll das noch weiter gehen?

Lasst uns in ruhe und stoppt die Deportationen und hört auf uns durch eure Reden in den Mülleimer zu schmeißen. An all die anderen die das jetzt ernst nehmen, lasst uns zusammen kämpfen.

Mena (mit Unterstützung durch Freund_innen)